WiSe 2015/16 | Projektmanagement

Workshops mit Experten: Katrin Hieke

Thema dieses Workshops ist wie bereits dem Titel entnehmbar die Planung der Forschungsprojekte gewesen. Was genau ist eigentlich Projektmanagement? Wie sieht Projektmanagement im Kultursektor aus? Und wie kann ich die hier gelernten Grundlagen auf mein eigenes Projekt anwenden? Diese und noch viele Fragen mehr wurden zusammen mit der Expertin aus Bonn erörtert. Die TeilnehmerInnen der Forschungsklasse lernten unter anderem wie wichtig es ist, Ziele zu definieren, was für unterschiedliche Ziele es auf kurz- und langfristige Sicht gibt und wie hilfreich es sein kann, sich an Terminlisten zu orientieren. Ferner wurde besprochen, was ein Projektablaufplan ist. In einer praktischen Übungseinheit konnten die Studierenden sogar anhand der bereits gewählten Methoden unter Anleitung einen eigenen Projektablaufplan erstellen. Die praxisnahe Herangehensweise an das komplexe Thema "Projektmanagement" war schließlich Hauptgrund für die begeisterte Teilnahme der Studierenden.

csm_hieke.jpg

Feedback der TeilnehmerInnen

"Besonders gut fand ich die Projektplanung mit Arbeitspaketen, sodass wir schon einmal unsere Forschung übersichtlicher gestalten konnten und die Arbeitsschritte zusammengefasst haben - so waren es relativ wenig kleine Pakete und nicht mehr eine Unmenge verschiedener, unorganisierter Aufgaben."

"Insbesondere die Ziel- und Projekttypen kannte ich so noch nicht und fand sie daher interessant."

"Die Erstellung eines Projektstrukturplans war als praktische Übung sehr hilfreich, um fehlende Aspekte in der eigenen Planung zu ergänzen."

"Besonders gut gefallen haben mir die vielen praktischen Arbeitsphasen, in denen wir das neue Erlesnere auf unsere eigenen Projekte anwenden konnten. Somit war es möglich, Schritte die für das eigene Projekt, die ohnehin getätigt werden müssen, zu erkennen und anzugehen."

"Durch die lange Einführung in den Bereich "Projektmanagement" war es möglich, einen Einblick in die Arbeitswelt von Frau Hieke zu erlangen. Man konnte die Unterschiede zum Projektmanagement im wissenschaftlichen Bereich klar erkennen."

"Der Workshop wurde sehr lebendig und projektnah gehalten. Ich habe die Relevanz diverser Methoden für mich entdeckt und auch einiges davon bisher einsetzen können."